Bildung und Übersetzung des Superlativs von Adjektiven

Wie bildet man den Superlativ von Adjektiven und wie wird er übersetzt ?


Eine Frage stellen
  • Kommentar senden

    Name:

    E-Mail:

    Nachricht:

Wie bildet man den Superlativ und wie wird er übersetzt ?

Der Superlativ ist die höchste Steigerungsstufe.

Möchte man jedoch den Superlativ bilden, muss man den letzten Buchstaben des Positivs beachten. Lautet dieser nämlich „r“, wird beim Superlativ „rimus, rima, rimum" an den Positiv angehängt. Ist dies nicht der Fall, wird „issimus, issima, issimum“ hinzugefügt.

Adjektiv:
Superlativ:
pulcher
pulcher -rimus, -rima, -rimum

 


Soll der Superlativ eines Adjektivs gebildet werden, das im Positiv auf "-ns" endet, muss man zunächst den Wortstamm ermitteln. Dabei bildet man den Genitiv dieses Adjektivs und streicht die Genitivendung weg. Anschließend wird noch "-issimus, -issima, -issimum" an den Wortstamm angehängt.

Adjektiv:
Genitiv:
Wortstamm:
Superlativ:
prudens
prudent -is
prucent
purdent -issimus, -issima, -issimum

 

 

 

Wenn man einen Superlastivs ins Deutsche übersetzen möchte, gibt es hier mehrere Möglichkeiten, die ich am Beispiel von "fortissimus" erklären möchte.
Zum einen kann der lateinische Superlativ durch den Elativ wiedergegeben werden. In diesem Fall drückt der Elativ einen sehr hohen Grad aus wie am Beispiel von "fortissimus" mit "sehr tapfer", "äußerst taper" und "überaus tapfer" ausgedrückt wird.
Zum anderen kann man den lateinischen Superlativ mit einem deutschen Superlativ wiedergeben. Unser Beispiel könnte man "der taperste" oder "am tapfersten" übersetzen.

An dieser Stelle sollte man auf die Ausnahmen bei der Steigerung der Adjektive magnus, parvus, bonus, malus und multi verweisen.




Geschrieben von Stephanie.Mehltretter am 2013-08-09 15:08:53