Definition von Versarten

Was sind Versarten ?


Eine Frage stellen
  • Kommentar senden

    Name:

    E-Mail:

    Nachricht:

Was sind Versarten ?

Eine Versart wird durch die Abfolge von Längen und Kürzen in einem Vers bestimmt. Es gibt den Hexameter, den Pentameter und den Hendekasyllabus. Das elegische Distichon beinhaltet sowohl Hexa- als auch einen darauffolgenden Pentameter. Das elegische Distichon ist das überwiegende Versmaß in Epigrammen.

 


Hexameter

Ein Hexameter besteht aus sechs Versfüßen (Takten) wie der Name ja schon sagt.

- v v | - v v | - v v | - v v | - v v | - x

Nachfolgender Aufbau ist auch möglich, da bei den ersten vier Versfüßen jeweils die beiden kurzen Silben durch eine lange Silbe ersetzt werden können.

- - | - - | - - | - - | - vv | - x

 


Pentameter

Ein Pentameter beinhaltet stets eine Zäsur, die in Form von zwei Taktstrichen (||) dargestellt ist. Man kann jeweils die bieden Kürzen in den ersten beiden Versfüße durch lange Silben ersetzen. 

- v v | - v v | - || - v v | - v v


Hendekasyllabus (Elfsilber)

- - | - v v - | v - | v - | x

Beim Hedekasyllabus können die erst und zweite Silbe niemals beide kurz sein, jedoch jeweils eine der beiden kurz bzw. lang. Es ist auch möglich, dass die erste und die zweite Silbe beide lang sind.

- v | - v v - | v - | v - | x

oder

v - | - v v - | v - | v - | x

 


Elegisches Distichon
Das Elegische Distichon wird v.a. in der Elegie verwendet und ist das überwiegende Versmaß in Epigrammen. Der wohl bekannteste Autor, der hauptsächlich das elegische Distichon verwendet hat, ist Catull. Ein elegisches Distichon besteht aus einem Hexameter und eineem darauf folgenden Pentameter.

od(i) et amo. quar(e) id faciam, fortasse requirtis.

- v v | - - | - v v | - - | - v v | - v

nescio, sed fieri senti(o) et excrucior.

- v v | - v v | - || - v v | - v v | -


Geschrieben von Stephanie.Mehltretter am 2011-06-14 14:03:54